Einsätze

Am 08.09.2019 wurden wir um 11:44 Uhr mittels Sirene und Urgy zum Wasserdienst ins Gesäuse alarmiert. Mitalarmiert wurden auch die FF Johnsbach, welche auch die Einsatzleitung übernahm, und die FF Rottenmann (Boot).

Lage: Ein Boot war kurz nach dem Einstieg „Eiserne Brücke“ im Gesäuse Eingang gekentert und ein Besatzungsmitglied war laut Alarmmeldung abgetrieben und unauffindbar. Beim Eintreffen am Einsatzort wurden wir von der EL informiert, dass sich die Vermisste auf eine Sandbank in der Enns retten konnte, wobei der genaue Standort nicht bekannt war.

Aufgabe: Wir wurden aufgeteilt um eine koordinierte Suchaktion entlang des Ufers zu starten. Nach kurzer Zeit konnte die Suche abgebrochen werden, da die Vermisste kurz nach der Einstiegstelle gesichtet worden war. Sie stand auf einer Insel mitten in der Enns und war offensichtlich unverletzt. Aufgrund der Lage und der schwierigen Strömungsverhältnisse entschloss sich die EL, eine Rettung mittels Hubschrauber durchzuführen. Dadurch war unser Einsatz erledigt und wir konnten wieder ins RH einrücken, auch wurde die FF Rottenmann mit dem Boot nicht mehr benötigt.

Eingesetzt:

FF Weng mit HLF1 u. 9 Mann

FF Johnsbach mit KRFS, LFB

FF Rottenmann – auf Anfahrt storniert

PI Admont

Polizeihubschrauber

Nächsten Termine

Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich  

Freiwillige Feuerwehr Weng

Weng 130
8913 Admont
Tel.: +43 (664) 260 62 65
Fax: +43 (3613) 20 412
Mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!